kreditp2p.de

  linie
 Kredit Lexikon: 
 A B C D E F G H I
 J K L M N O P Q R
 S T U V W X Y Z 
linie
   Mehr zum Thema
Finanzen Kredite
und Geld leihen:
linie
> Impressum 
linie

Was ist Tagesgeld oder ein Tagesgeldkonto?

Im Grunde versteht man unter beiden Begriffen das gleiche. Es handelt sich um ein Geldkonto wo man täglich Geld einzahlen kann oder auch jeden Tag sein angehäuftes Vermögen wieder abheben kann. Diese schnelle Verfügbarkeit macht den Tagesgeld Markt so beliebt. Für den Nutzer eines Tagesgeld-Kontos verspricht diese Anlagemöglichkeit auch verhältnismäßig hohe Zinsen, die auch in der Regel eingehalten werden. Allerdings kann es auch passieren dass eine schlechte Finanzmarkt Situation auftritt und die Banken die festgelegten Tagesgeldzinsen senken. Aber Dank der flexiblen und schnellen Zugriffsmöglichkeit kann man als Anleger schnell handeln und so sein Anlagevermögen umschichten. So findet das Anlegen von Geld und Vermögen auf ein Tagesgeldkonto immer mehr Beliebtheit.

Denn die Tagesgeld Vorteile liegen auf der Hand:
  • hohe Zinsen auf ihr Geld oder Anlagevermögen

  • einfach und unkompliziert Kontoeröffnung

  • schnelle Verfügbarkeit weil tägliche Ein- Auszahlung möglich

  • große Auswahl an Tagesgeld Anbieter

  • bequeme Nutzung durch online Banking

  • relativ niedriges Geldanlage Risiko

  • bei den meisten Tagesgeld Anbieter gibt es kein Mindestanlagebetrag

  • die kostenlose Tagesgeldkontoführung ist in der Regel kostenlos

  • die Verzinsung kann vierteljährlich oder bei einigen Tagesgeldanbieter auch monatlich erfolgen

  • Wie genau funktioniert das mit dem Tagesgeld?
    Fast jeder von uns kennt das Prinzip eines Girokontos. Dort verwaltet man sein Geld welches in Form von Gehältern oder auf anderem Wege jeden Monat dort eingezahlt wird. Wir können dort jeden Tag das Geld abheben oder auch Geld einzahlen. Und ebenso verhält es sich mit einem Tagesgeld Konto. Wir haben die volle Kontrolle auf das Geld und können täglich bestimmen, ob wir Geld einzahlen, Geld abheben oder das gesparte einfach dort belassen wollen.
    Aber wir können dort keinen Dispokredit bekommen und haben auch keine EC-Karte, wie wir es bei einem Girokonto gewohnt sind. Dafür bekommen wir relativ hohe Guthaben Zinsen auch wenn wir dort das Geld nur für einen Tag belassen. Und genau das ist auch ein Grund warum diese Anlageform immer beliebter wird. Man ist nicht gezwungen sein Geld einen gewissen Zeitraum ruhen zu lassen, sondern kann bei Bedarf sofort also am gleichen Tag noch auf dieses Geld zugreifen.

    Wann bekomme ich meine Zinsen beim Tagesgeld?
    Grundsätzlich richtet sich die Verzinsung auf das ganze Jahr. Wenn sie also zum Beispiel 3 Prozent Zinsen bei Ihrem Tagesgeld Konto bekommen, dann erhalten die die vollen 3 Prozent, wenn sie ihr Geld dort 1 Jahr liegen lassen.
    Mehr Information zur Tagesgeld Zinsberechung finden sie HIER

    FAQ Tagesgeld

    Warum ist das Tagesgeld so beliebt?
    Tagesgeld ist eine Form der Geldanlage. Hierbei kann die Bank die Zinsen flexibel festlegen. Auf der anderen Seite kann der Kunde über sein Guthaben täglich verfügen. Somit zeichnet sich Tagesgeld für beide Vertragsseiten als äußerst flexibles Angebot aus. Nachteile sind ebenfalls gleich verteilt, während die Banken mit dem Geld nicht längerfristig planen können, kann der Anleger nicht mit festen Zinseinnahmen rechnen.

    Was sind die Unterschiede zum Festgeld?
    Im Gegensatz zum Festgeld, kann der Anleger beim Tagesgeld täglich ohne Nachteile auf seine Einlagen zugreifen. Beim Festgeld besteht beim Abschlusszeitpunkt Gewissheit über die Dauer der Anlage und die Höhe der Zinsen.

    Was bedeutet tägliche Verfügbarkeit?
    Täglich verfügbar bedeutet, dass der Anleger an jedem Tag Geld von seinem Tagesgeldkonto transferieren kann. Die Übermittlung des Betrags kann jedoch variieren und dauert in der Regel ein bis drei Werktage.

    Wozu brauche ich ein Referenzkonto?
    Das Referenzkonto muss bei Eröffnung des Tagesgeldkontos mit angegeben werden. Es kann ausschließlich auf dieses – in der Regel – Girokonto ein Geldtransfer erfolgen. Umgekehrt kann auch nur von diesem Konto eine Gutschrift vorgenommen werden. Dies sorgt dafür, dass Ihr Finanzportfolio übersichtlich bleibt.

    Wann werden meine Zinsen gutgeschrieben?
    Die Gutschrift der Zinsen ist nicht einheitlich geregelt und richtet sich nach den AGBs der Banken. Üblich sind Zinsgutschriften in Zeiträumen von einem, drei, sechs oder zwölf Monaten.

    Kann ich das Tagesgeldkonto jederzeit kündigen?
    Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde (AGBs) bestehen keine besonderen Kündigungsfristen beim Tagesgeldkonto. Im Zweifel sollten Sie bei der Bank noch einmal explizit nachfragen.