kreditp2p.de
 

  linie
 Kredit Lexikon: 
 A B C D E F G H I
 J K L M N O P Q R
 S T U V W X Y Z 
linie
   Mehr zum Thema
Finanzen Kredite
und Geld leihen:
linie
> Impressum 
linie

Endlich ist er da der Policenkredit!
Die optimale Alternative zum Ratenkredit bei der Bank

Für Arbeitslose (Arbeitssuchende), Freiberufler und Selbstständige sowie Studenten oder Hausfrauen und schwer vermittelbare Fälle!

Einfach hier den Policenkredit als alternative zum Ratenkredit beantragen:

Was ist ein Policenkredit?

Neben den Standardkrediten bieten viele Banken heute zahlreiche Spezialkredite an. Damit können die Kunden ganz individuelle Finanzierungen vornehmen. Zu den Spezialkrediten zählt auch der sogenannte Policenkredit, der sich in vielen Punkten von gewöhnlichen Standardkrediten abhebt.

Die gängigste Bezeichnung für den Policenkredit ist Policendarlehen. Das Darlehen wird immer in Verbindung mit einer bestehenden Lebensversicherung ausgegeben. Daher stammt der Namenssteil "Police". Denn bei diesem Kredit wird eine bestehende Versicherung oder ein dazugehöriger Versicherungsschein als Police bezeichnet. Der Policenkredit und die Lebensversicherung stehen also in engem Zusammenhang. Zugrunde gelegt wird stets eine Kapitallebensversicherung, niemals eine Risikolebensversicherung.

Die Kapitallebensversicherung ist die Sicherheit für den Policenkredit und wird bei Inanspruchnahme quasi beliehen. Der Grund der Inanspruchnahme eines Policenkredites ist natürlich der Kapitalbedarf eines Bankkunden. Alternativ könnte die Kapitallebensversicherung zwar auch gekündigt werden. In diesem Fall würde der Rückkaufswert entsprechend zur Auszahlung kommen. In finanzieller Hinsicht ist eine vorfristige Kündigung jedoch mit Nachteilen verbunden, so dass die Beleihung der Versicherung häufig die bessere Variante darstellt.

Die praktische Umsetzung sieht so aus, dass ein Kunde das Darlehen dann ausgezahlt bekommt, wenn er seine Kapitallebensversicherung im Rahmen einer Abtretung von Forderungen zuvor als Sicherheit gestellt hat. Dadurch kann der Kreditgeber später Ansprüche aus der Lebensversicherung geltend machen, für den Fall, dass der Kreditnehmer nicht zahlungsfähig ist.

Bei der Beleihung einer Lebensversicherungspolice müssen die Versicherten unbedingt mögliche steuerliche Folgen beachten. Damit sich die Beleihung nicht steuerschädlich auswirkt, sollte sich jeder im Vorfeld mit seinem Steuerberater oder dem zuständigen Finanzamt in Verbindung setzen und über die steuerlichen Folgen beraten lassen.

Die Abwicklung

Policenkredit Der Policenkredit gilt häufig als Ablehnungsalternative zum Ratenkredit bei der Bank. Er kann sowohl von Arbeitstätigkeiten als auch von Arbeitssuchenden, Studenten, Hausfrauen und Selbstständigen oder Geschäftskredit in Anspruch genommen werden, sofern diese über eine Lebensversicherungspolice verfügen.

Wer eine Lebensversicherung mit Berufsunfähigkeits-Rente beleiht, muss sich um die Auszahlung der Rente nicht sorgen. Die Absicherung wird durch einen Policenkredit nicht berührt.
Der Policenkredit kann mit Hilfe eines Dienstleisters in Anspruch genommen werden, der zwischen dem Versicherungsnehmer, der Bank und der Versicherung vermittelt. Der Versicherungsnehmer muss dem Dienstleister lediglich alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen, damit diese geprüft werden können. Innerhalb von zwei bis drei Wochen erhält der Kunde sodann das Darlehen auf sein Konto ausgezahlt. Eine positive Schufa-Auskunft ist Voraussetzung. Darüber hinaus ist wichtig, dass ein Mindestrückkaufwert vorhanden ist, zum Beispiel in einer Mindesthöhe von 20.000 Euro. Auch werden nur solche Versicherungen beliehen, die auf den Gläubiger direkt eingetragen sind.

Die Darlehenssumme richtet sich bei einem Policenkredit stets nach der Todesfallleistung der Lebensversicherung oder dem Rücklaufwert (RKW). Der Kreditbetrag liegt im Allgemeinen bei 100 Prozent des RKW.

Ablösung eines anderen Kredites

Häufig kommt es vor (und wird sogar als wirtschaftlich betrachtet), dass ein bestehendes Darlehen mit einem Policendarlehen abgelöst wird. Der Grund sind die Zinsen des Policenkredites, die in der Regel viel niedriger sind, als die eines normalen Ratenkredites der Sparkasse oder Bank. Wird ein Policendarlehen aufgenommen, so kann das alte Darlehen damit direkt getilgt werden. Der Kreditnehmer oder der Versicherte spart sich laufende Zinsen. Allerdings ist hier eine mögliche Vorfälligkeitsentschädigung zu beachten.

Rückzahlungsschwierigkeiten - Verlängerung des Kredites

Ist der Kreditnehmer bzw. der Versicherte nicht in der Lage, das Policendarlehen zurückzuzahlen, ist es möglich, den Kredit nach Ablauf der vertraglichen Laufzeit zu verlängern. Alternativ kann der Kreditnehmer seine Police an den Dienstleister, den er in Anspruch genommen hat, veräußern oder eine Tilgung des Darlehens durch die Ablaufleistung in Anspruch nehmen.

Kündigung des Policenkredites

Der Policenkredit kann, wie andere Kredite auch, vorzeitig gekündigt werden. Allerdings müssen zunächst sechs Monate der Laufzeit verstreichen. Die reguläre Kündigungsfrist liegt bei einem Policenkredit bei drei Monaten. Auch nach der sechsmonatigen Frist sind Sondertilgungen möglich.

Damit ist der Policenkredit eine interessante Alternative zu anderen, üblichen Wunschkrediten und aufgrund der niedrigen Zinsen auch für Arbeitslose und Selbstständige geeignet.