kreditp2p.de

  linie
 Kredit Lexikon: 
 A B C D E F G H I
 J K L M N O P Q R
 S T U V W X Y Z 
linie
   Mehr zum Thema
Finanzen Kredite
und Geld leihen:
linie
> Impressum 
linie

Zins - Zinsen - Zinssatz - Zinsstruktur

Das Wort Zins ist im Grunde das gleiche wie der Zinssatz. Geschreiben wird der Zins oder Zinssatz mit derm Prozent Zeichen oder mit dem Wort Prozent.
Bei der Zinsstruktur wird aber die Abhängigkeit des Zinssatzes zu eine Darlehen oder Kredit in Bezug auf die Dauer einer Kapitalanlage oder Geldanlage bezeichnet.

Im Kreditgeschäft muss man immer, wenn einem anderen ein Geldbetrag überlassen wird, dieses Geld inklusive Zinsen auch zurückbezahlt werden.
Die Form der Bezahlung ist mit den Zinsen zu verstehen. Die Höhe der Zinsen bei Krediten ist direkt vom Leitzins abhängig. Der Leitzins ist somit ein wichtiger Wirschaftsfaktor und Instrument der Geldpolitik um günstige Kreditzinsen für die Verbraucher oder die Unternehmer zu ermöglichen.

Bei der Zinsstruktur wird aber die Abhängigkeit des Zinssatzes (Sollzinssatz) zu einem Darlehen oder Kredit in Bezug auf die Dauer einer Kapitalanlage oder Geldanlage bezeichnet.

Stellt ein Geldanleger einer Bank Geld zur Verfügung, dann bekommt er dafür von dem Kreditinstitut einen Zinssatz gutgeschrieben. Je nach der Höhe der Geldanlage und der Sicherheit der Bank, wie lange sie mit dem Geld arbeiten können, ist der Zinssatz unterschiedlich hoch.

Zinsen an die Bank zahlen

Je mehr Geld und je länger die Laufzeit ist, um so mehr werde die Banken den Kunden zahlen. Leiht sich der Bankkunde hingegen von der Bank Geld, dann muss er dafür der Bank ordentlich Sollzinsen zahlen. Bei einem Kredit, Ratenkredit, Baufinanzierung oder auch dem Dispositionskredit wird die Bank diese von den Kreditnehmern so lange verlangen, bis der Kredit komplett getilgt worden ist.
Hier richtet sich der Zinssatz nach vielen Kriterien. Zum einen nach der Summe, die die Bank noch bekommt. Auch die Kredit oder Darlehns Dauer spielt bei den zu zahlenden Zinsen eine große Rolle. Und nicht zuletzt die Sicherheit, die der Kreditnehmer der Bank dafür geben kann, dass das Geld auch zurückgezahlt wird.

Beim Zinseszins werden neue Zinsen auf bereits vergebene Zinsen berechnet. Diese Zinseszins berechnung kann sich bei geliehenem Geld in anhäufen ist aber besonders für Sparer und Anleger interessant, da durch die Zinseszinsgewinne das Sparen erst so richtig interessant und lukrativ macht. Ohne die Zinseszinsgewinne wären viele langfristigen Kapitalanlagen recht sinnlos und man würde kaum Gewinne erzielen.

Aber Zinsen müssen nicht immer etwas schlechtes sein

Denn immerhin wollen die Verbraucher ja auch etwas für Ihr Geld haben, wenn sie es einer Bank leihen indem sie es auf Ihr Girokonto legen oder auf einen Sparbuch haben. Nur geben leider wenige Banken wirklich Zinsen auf ein Girokonto sonder erst wenn man sein Kapital anspart erhält man ein paar Zinsen für sein Geld.
Diese Zinsgewinne auf den herkömmlichen Sparkonten sind im Vergleich jedoch oft lächerlich, wenn man sich die Angebote und den Zinssatz mal genauer anschaut. Auch unter dem Hintergrund, wie sich das im Verhältnis zur Inflation verhält, oder das was die Bank mit dem Geld Ihrer Kunden so macht.

Wir müssen also zum einen Zinsen zahlen, wenn wir etwas Geld von der Bank leihen und erhalten im Gegenzug von der Bank auf unser Sparkonten ein paar kleine Zinsen die unser Vermögen langsam anhäufen. Hier lohnt sich einfach die Suche nach der richtigen Kapitalanlage oder Geldanlage um möglichst hohe Zinsen zu erhalten. Und vor allen Dingen sollte man hier nicht nur auf ein Pferd setzen sonder in verschiedene Risikoklassen investieren um so unterschiedliche Zinsen mit verschiedenen Risiken zu erhalten.